Neuigkeiten vom Grünen Gas

Lidl gibt Gas

Um den Ausstoß von CO2 und Luftschadstoffen zu verringern, setzt Lidl Schweiz bereits seit 2019 auf LNG-LKW. Mittlerweile sind über 30 LNG-Fahrzeuge im Einsatz.

Lesen Sie mehr über 'Lidl gibt Gas'

CO2 + Wasserstoff sorgen für mehr Grünes Gas

Durch Nutzung des im Rohbiogas enthaltenen Kohlenstoffdioxids kann der Methanertrag von Biogasanlagen erhöht werden. Wird dabei Grüner Wasserstoff eingesetzt, ist das ein Beitrag zur Sektorkopplung.

Lesen Sie mehr über 'CO2 + Wasserstoff sorgen für mehr Grünes Gas'

Aufbau der europäischen Wasserstoffwirtschaft

Bereits 2040 könnte genügend Grüner Wasserstoff für Industrie, Stromerzeugung, Mobilität und Raumwärme zur Verfügung stehen. Für den Transport soll ein europäisches Wasserstoffnetz errichtet werden.

Lesen Sie mehr über 'Aufbau der europäischen Wasserstoffwirtschaft'

Weichenstellungen für Mobilität

Das grundsätzliche Ende des Verbrennungsmotors scheint doch noch keine beschlossene Sache zu sein. Klimaneutrale Kraftstoffe wie Bio-CNG, Bio-LNG oder E-Fuels können nämlich einen Beitrag für umweltfreundliches Fahren liefern. In Norwegen hat man das bereits erkannt.

Lesen Sie mehr über 'Weichenstellungen für Mobilität'

Energiewende braucht Technologieoffenheit

Beim Zukunftsforum Gas 2021 waren sich die Experten einig, dass die Energiewende nur mit Anreizen für den breiten Ausbau nachhaltiger Energieversorgung gelingen kann. Die Gasinfrastruktur und Grünes Gas spielen dabei zentrale Rollen.

Lesen Sie mehr über 'Energiewende braucht Technologieoffenheit'

Rasch Rahmenbedingungen für Wasserstoffwirtschaft schaffen

Österreich kann wichtiger Teil eines europäischen Wasserstoffnetzes werden. Dafür brauchen die Unternehmen Planungssicherheit.

Lesen Sie mehr über 'Rasch Rahmenbedingungen für Wasserstoffwirtschaft schaffen'

Underground Sun Storage 2030

Neues Projekt untersucht saisonale und großvolumige Speicherung von Wasserstoff.

Lesen Sie mehr über 'Underground Sun Storage 2030'

Studie zeigt: Großer Bedarf an Grünen Gasen

Klimaneutralität braucht Grüne Gase. Durch Importe ist es möglich, sie künftig nicht nur in der Industrie und im Schwerverkehr, sondern auch am Raumwärmemarkt einzusetzen.

Lesen Sie mehr über 'Studie zeigt: Großer Bedarf an Grünen Gasen'

Waste2Value

In Wien-Simmering sollen Reststoffe in wasserstoffreiches Synthesegas umgewandelt werden, um daraus Grünes Gas zu erzeugen.

Lesen Sie mehr über 'Waste2Value'

1 2 3 4 5

Unser Newsletter

Bleiben Sie laufend informiert zum Thema Grünes Gas in Österreich