Grünes Gas ist Teil der Energiewende

Grünes Gas ist eine erneuerbare Energiequelle aus Österreich für Österreich. Es ist umweltfreundlich, kann auch die Kraft von Wind und Sonne speichern und liefert damit saubere Energie zum Heizen, Kochen und für Warmwasser, Industrie und Mobilität.

Grünes Gas ist umweltfreundlich

In Österreich macht Erdgas rund 20 Prozent des Gesamtenergiebedarfs aus. Je rascher fossiles Gas durch Grünes Gas ersetzt wird, desto besser für die Umwelt und Nachhaltigkeit.

Mehr erfahren

Grünes Gas ist Wasserstoff

Grünes Gas kann die Energie von Wind und Sonne speichern, indem diese Energie mittels Elektrolyse in gut speicherbaren und umweltfreundlichen Wasserstoff umgewandelt wird.

Mehr erfahren

Grünes Gas ist Biogas

Aus landwirtschaftlichen Abfällen, die sonst entsorgt werden müssten, kann Grünes Gas in Form von Biogas hergestellt werden.

Mehr erfahren

"Grünes Gas ist die volkswirtschaftlich kostengünstigste Form der Energiewende – vorhandene Infrastruktur kann ohne Zusatzinvestitionen in neue Leitungen weitergenutzt werden."

Prof. Christian Helmenstein, Economica Institut Wien

"Die RAG setzt intensiv auf "Green Gas"-Technologien, wie Wasserstoff aus Elektrolyse von Wasser und daraus erzeugtem erneuerbaren Methan. Die Projekte "Underground Sun Storage" und "Underground Sun Conversion" eröffnen die einzigartige Möglichkeit, dieses aus erneuerbaren Energien wie Sonne und Wind erzeugte Grüne Gas saisonal, großvolumig und CO2-neutral unterirdisch zu speichern, um es dann zu entnehmen, wenn es gebraucht wird."

Dipl.-Ing. Markus Mitteregger, Geschäftsführer RAG

"Die Umstellung unseres Energiesystems mit einem hohen Anteil an erneuerbaren Gasen ist in greifbarer Nähe."

Prof. Horst Steinmüller, Johannes Kepler Universität Linz
Energie der Zukunft

Wissenswertes zur Energiewende mit Grünem Gas in Österreich

Analysen und Studien

Sie wollen mehr über Grünes Gas wissen? Sie wollen sich in das Thema vertiefen? Hier haben wir die aktuellen Studien zum Umstieg auf Grünes Gas in Österreich gesammelt. Sie stehen für Sie zum Download bereit. Wir wünschen eine interessante Lektüre. Sollten Sie Fragen haben, bitte kontaktieren Sie uns.

Economica Institut und WU Wien

Volkswirtschaftliche Analysen zum Quoten- oder Marktprämienmodel

(3.4 MB | pdf )
Herunterladen

Unser Newsletter

Bleiben Sie laufend informiert zum Thema Grünes Gas in Österreich.

Nächstes Thema »