Grünes Gas – die Energie der Zukunft

Grünes Gas ist die umweltfreundliche Energie der Zukunft aus Österreich. Grünes Gas ist Biogas aus landwirtschaftlichen Abfällen, aber auch klimafreundlicher Wasserstoff, der z.B. aus Wind- und Sonnenenergie gewonnen wird. Österreichs Gaswirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft auf Grünes Gas umzustellen und damit einen maßgeblichen Beitrag zur Energiewende zu leisten.

Video

Das kann Grünes Gas

Unser Ziel ist es, fossiles durch Grünes Gas zu ersetzen und die gesamte Gasversorgung auf klimaneutral umzustellen! Grünes Gas ist Biogas aus landwirtschaftlichen Reststoffen oder klimaneutraler Wasserstoff, beispielsweise aus überschüssigem Ökostrom. In unserem Forschungsvideo erfahren Sie mehr über Best-Practice Beispiele, innovative Methoden und Quellen für die Produktion von klimaneutralem Wasserstoff und Biogas.  Erneuerbare Gase sind nicht nur ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz sondern schaffen regionale Wertschöpfung, unterstützen Versorgungssicherheit und ein energieunabhängiges Österreich.

 

 

1

Grünes Gas ist Teil der Energiewende

Als umweltfreundliche, erneuerbare Energiequelle aus Österreich für Österreich nimmt Grünes Gas eine Schlüsselposition auf dem Weg zur Klimaneutralität ein.

 

Mehr zu Energiewende
2

Grünes Gas sichert die Energieversorgung

Im Gegensatz zu anderen Energieformen eignet sich Gas hervorragend zur Speicherung. Heute noch mit Erdgas gefüllt, werden die Speicher zukünftig mit Grünem Gas gefüllt und sichern damit die Energieversorgung Österreichs.

Mehr zu Energieversorgung
3

Grünes Gas nutzt bestehende Netze und Anlagen

Die Gasheizung, der Gasherd, das Gaskraftwerk, der Industriegasbrenner sowie das Gasauto können in Zukunft mit geringem Aufwand zu 100% mit Grünem Gas betrieben werden.

Mehr zu Infrastruktur
Aktuelles

Neuigkeiten vom Grünen Gas

EU-Initiative für Wasserstoff

Österreich ist mit vier Unternehmen am IPCEI Hy2Tech beteiligt. Dabei sollen Lösungen für leistungsfähigere Elektrolyseure sowie den Einsatz von Wasserstoff im Verkehr entwickelt werden.

Lesen Sie mehr über 'EU-Initiative für Wasserstoff'

ÖVGW Forschungsbericht 2021 - Der Weg zu Grünem Gas

Die ÖVGW unterstützt die Transformation unseres fossilen Gas Systems hin zu einem klimaneutralen Grünen Gassystem mit Forschungsaktivitäten entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Lesen Sie mehr über 'ÖVGW Forschungsbericht 2021 - Der Weg zu Grünem Gas'

Klimaneutralität mit Grünen Gasen

Die AGGM-Studie ONE100 zeigt: Grüne Gase sind Eckpfeiler bei Dekarbonisierung

Lesen Sie mehr über 'Klimaneutralität mit Grünen Gasen'

Ausbau von Grüngas-Potenzialen bringt Versorgungssicherheit

Am 22. Juli besprachen Wirtschaftsminister Martin Kocher und die für Energie zuständige Ministerin Leonore Gewessler mit Sozialpartnern, Experten und ausgewählten Unternehmen konkrete Infrastrukturprojekte und Strategien zur Sicherung der Gasversorgung.

Lesen Sie mehr über 'Ausbau von Grüngas-Potenzialen bringt Versorgungssicherheit'

Wasserstoff-Großprojekt im Burgenland geplant

Am 20. Juni präsentierten Vertreter aus Energiewirtschaft und Politik die Ausbaupläne für Anlagen zur  Produktion von Grünem Wasserstoff.

Lesen Sie mehr über 'Wasserstoff-Großprojekt im Burgenland geplant'

Europas größte Wasserstofftankstelle nimmt Betrieb auf

Mit Grünem Wasserstoff, hergestellt mit Strom aus Wasserkraft, werden in Tirol LKW betankt und Backöfen beheizt.

Lesen Sie mehr über 'Europas größte Wasserstofftankstelle nimmt Betrieb auf'

Umgerüstete Pipelines als Grundstein für Wasserstoff-Netz

Die Niederlande möchten bis 2030 mit umgerüsteten Erdgasleitungen ein nationales Wasserstoffnetz mit Anschluss an den European Hydrogen Backbone errichten.

Lesen Sie mehr über 'Umgerüstete Pipelines als Grundstein für Wasserstoff-Netz'

Österreich braucht Biomethan und Wasserstoff

Beim Zukunftsforum Gas 2022 brach Bundesminister Totschnig eine Lanze für Grünes Gas. Vertreter der Industrie forderten raschere Verfahren und entsprechende Rahmenbedingungen.

Lesen Sie mehr über 'Österreich braucht Biomethan und Wasserstoff'

Wasserstoff-Strategie nennt künftige Einsatzgebiete

Über umgewidmete Erdgasleitungen soll künftig klimaneutraler Wasserstoff für Anwendungen in der Industrie und für die Mobilität bereitgestellt werden.

Lesen Sie mehr über 'Wasserstoff-Strategie nennt künftige Einsatzgebiete'

Biomethan aus Bruck an der Leitha

Die Anlage im Energiepark speist jährlich bis zu 3,3 Mio. m3 Biomethan in das örtliche Gasnetz bzw. in das Transitnetz ein. Als Substrat werden Abfälle aus der Lebens- und Futtermittelindustrie sowie aus der Agroindustrie eingesetzt.

Lesen Sie mehr über 'Biomethan aus Bruck an der Leitha'

REPowerEU-Plan für mehr Biomethan und Grünen Wasserstoff

Bis 2030 soll die Biomethanproduktion in der EU auf 35 Milliarden Kubikmeter gesteigert werden, 10 Millionen Tonnen Wasserstoff erzeugt und weitere 10 Million Tonnen importiert werden.

Lesen Sie mehr über 'REPowerEU-Plan für mehr Biomethan und Grünen Wasserstoff '

Eröffnung von Waste2Value

Am 19. Mai wurde in Wien am Gelände der Müllverbrennungsanlage Simmeringer Haide die Forschungsanlage „Waste2Value“ zur Erzeugung von Synthesegas aus Biomasse oder aus Reststoffen in Betrieb genommen. Die ÖVGW beteiligt sich an der Forschung zur Erzeugung von Grünem Gas aus Reststoffen.

Lesen Sie mehr über 'Eröffnung von Waste2Value'
Jetzt ansehen

Unser Kampagne

Zukunft Grünes Gas sorgt im digitalen Außenwerbebereich, online und auf den Sozialen Medien für Aufmerksamkeit

Zur Kampagne
Was ist Grünes Gas?

Grünes Gas im Detail

Genialer Energieträger und Multitalent.

Grünes Gas ist vielfältig und kann viel. Grünes Gas ist etwa Energie aus Kuhfladen oder Kartoffelschalen, aus vom Borkenkäfer zerstörten Fichten, aus Maisstroh oder pflanzlichem Altfett. Es ist aber auch klimafreundlicher Wasserstoff. Stromüberschüsse aus Wind und Sonne können in Wasserstoff umgewandelt und gespeichert werden. 

Grünes Gas ist CO2-neutral, umweltfreundlich und kann genau wie Erdgas eingesetzt werden: Zum Heizen, Kochen, für warmes Wasser, in der Industrie und in gasbetriebenen Fahrzeugen. Die Kunden verwenden ihre Geräte wie gewohnt und merken keinen Unterschied. Zugleich leisten sie jedoch einen wertvollen Beitrag zur Energiewende. 

Österreichs Gaswirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft weitgehend auf Grünes Gas umzustellen. Das ist ehrgeizig, aber machbar. Österreich hat das Potenzial, seinen Gasbedarf künftig mit Grünem Gas Made in Austria zu decken. Das sichert nicht nur die Energieversorgung Österreichs nachhaltig, sondern auch Arbeitsplätze.

Mehr über Grünes Gas
Über uns

Zukunft Grünes Gas

Wer wir sind

Zukunft Grünes Gas ist die gemeinsame Plattform des Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW) und der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW). Unser Ziel ist eine österreichweite Versorgung nach dem letzten Stand der Technik. Heute bedeutet das, die Voraussetzungen für den Wechsel von fossilem auf Grünes Gas zu schaffen.

Mehr über uns