Grünes Gas – die Energie der Zukunft

Grünes Gas ist die umweltfreundliche Energie der Zukunft aus Österreich. Grünes Gas ist Biogas aus landwirtschaftlichen Abfällen, aber auch klimafreundlicher Wasserstoff, der z.B. aus Wind- und Sonnenenergie gewonnen wird. Österreichs Gaswirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft auf Grünes Gas umzustellen und damit einen maßgeblichen Beitrag zur Energiewende zu leisten.

 

1

Grünes Gas ist Teil der Energiewende

Als umweltfreundliche, erneuerbare Energiequelle aus Österreich für Österreich nimmt Grünes Gas eine Schlüsselposition auf dem Weg zur Klimaneutralität ein.

 

Mehr zu Energiewende
2

Grünes Gas sichert die Energieversorgung

Im Gegensatz zu anderen Energieformen eignet sich Gas hervorragend zur Speicherung. Heute noch mit Erdgas gefüllt, werden die Speicher zukünftig mit Grünem Gas gefüllt und sichern damit die Energieversorgung Österreichs.

Mehr zu Energieversorgung
3

Grünes Gas nutzt bestehende Netze und Anlagen

Die Gasheizung, der Gasherd, das Gaskraftwerk, der Industriegasbrenner sowie das Gasauto können in Zukunft mit geringem Aufwand zu 100% mit Grünem Gas betrieben werden.

Mehr zu Infrastruktur
Aktuelles

Neuigkeiten vom Grünen Gas

Energiewende braucht Investitionen in sichere Energieversorgung

Die Gasbranche begrüßt die Einstufung von Gas als nachhaltigen Energieträger in der EU-Taxonomie-Verordnung.

Lesen Sie mehr über 'Energiewende braucht Investitionen in sichere Energieversorgung'

Großer Anstieg bei Investitionen in Grünen Wasserstoff

„Grüner Wasserstoff“ gilt als Hoffnungsträger der Zukunft: Immer mehr Unternehmen wenden diese Technologie an, um ihre wirtschaftlichen Abläufe und Prozesse CO2-neutral zu gestalten.

Lesen Sie mehr über 'Großer Anstieg bei Investitionen in Grünen Wasserstoff '

Wasserstoffland Niederlande

Viele Jahrzehnte war Erdgas überreichlich vorhanden; jetzt beschreitet man neue Wege und setzt dabei auf Wasserstoff.

Lesen Sie mehr über 'Wasserstoffland Niederlande'

10 Jahre Biomethan-Einspeisung in Wiener Neustadt

Seit 10 Jahren produziert der Abwasserverband Wiener Neustadt Süd aus Klärschlamm Biomethan, um es in das öffentliche Erdgasnetz einzuspeisen. 

Lesen Sie mehr über '10 Jahre Biomethan-Einspeisung in Wiener Neustadt'

Biogasbranche wünscht sich Quote für Grünes Gas

Um bis 2040 das Ziel Klimaneutralität verwirklichen zu können, braucht es einen Rechtsrahmen für Grünes Gas.

Lesen Sie mehr über 'Biogasbranche wünscht sich Quote für Grünes Gas'

EU bringt Wasserstoff und Grünes Gas auf den Weg

Der Fachverband Gas Wärme begrüßt das EU-Dekarbonisierungspaket und fordert rasche Maßnahmen auf nationaler Ebene zur Umstellung auf Grüne Gase und Wasserstoff.

Lesen Sie mehr über 'EU bringt Wasserstoff und Grünes Gas auf den Weg '

Ready4H2: Europas Gasnetze fit für den Wechsel zu Wasserstoff

96% der europäischen Gasverteilernetze, sie versorgen 67 Mio. Haushalte sowie Gewerbe und Industrie, eignen sich für den Transport von Wasserstoff.

Lesen Sie mehr über 'Ready4H2: Europas Gasnetze fit für den Wechsel zu Wasserstoff'

Rechtzeitig die Grundlagen für Wasserstoff-Importe schaffen

Bis 2050 könnte die EU jährlich bis zu 60 Millionen Tonnen dekarbonisierten Wasserstoff benötigen. Da die eigenen Ressourcen dafür nicht ausreichen, müssen nun die Voraussetzungen für Importe geschaffen werden.

Lesen Sie mehr über 'Rechtzeitig die Grundlagen für Wasserstoff-Importe schaffen'

Grünes Gas schützt das Grundwasser und das Klima

In Biogasanlagen kann durch die Behandlung der Gärreste hochwertiger Dünger erzeugt werden, mit dem die Auswaschung von Nitrat ins Grundwasser verringert wird.

Lesen Sie mehr über 'Grünes Gas schützt das Grundwasser und das Klima'

Von Gülle zu hochreinem Wasserstoff

Die TU Graz und das Start-Up Rouge H2 Engineering erzeugen weltweit erstmalig mit einem neuen Chemical-Looping-Prozess hochreinen Wasserstoff aus Biogas direkt bei einer Biogasanlage.

Lesen Sie mehr über 'Von Gülle zu hochreinem Wasserstoff'

Gaswirtschaft präsentiert Zeitplan für Energiewende

Bis 2040 müssen Österreichs Gasversorger die klimaneutrale Energieversorgung mit Wasserstoff und anderen Grünen Gasen sicherstellen. Die Gaswirtschaft legt einen kundenfreundlichen Transformationspfad vor. Unternehmen setzen erste Schritte.

Lesen Sie mehr über 'Gaswirtschaft präsentiert Zeitplan für Energiewende'

Keine Kilowattstunde soll verloren gehen

Beim Projekt „Power 2X Kufstein“ wird der erzeugte Wasserstoff für eine Vielzahl von Anwendungen zur Verfügung stehen und auch für die bei der Elektrolyse anfallende Wärme und den Sauerstoff gibt es Nutzungspfade.

Lesen Sie mehr über '„Keine Kilowattstunde soll verloren gehen“'
Jetzt ansehen

Unser Kampagne

Zukunft Grünes Gas sorgt im digitalen Außenwerbebereich, online und auf den Sozialen Medien für Aufmerksamkeit

Zur Kampagne
Was ist Grünes Gas?

Grünes Gas im Detail

Genialer Energieträger und Multitalent.

Grünes Gas ist vielfältig und kann viel. Grünes Gas ist etwa Energie aus Kuhfladen oder Kartoffelschalen, aus vom Borkenkäfer zerstörten Fichten, aus Maisstroh oder pflanzlichem Altfett. Es ist aber auch klimafreundlicher Wasserstoff. Stromüberschüsse aus Wind und Sonne können in Wasserstoff umgewandelt und gespeichert werden. 

Grünes Gas ist CO2-neutral, umweltfreundlich und kann genau wie Erdgas eingesetzt werden: Zum Heizen, Kochen, für warmes Wasser, in der Industrie und in gasbetriebenen Fahrzeugen. Die Kunden verwenden ihre Geräte wie gewohnt und merken keinen Unterschied. Zugleich leisten sie jedoch einen wertvollen Beitrag zur Energiewende. 

Österreichs Gaswirtschaft hat sich zum Ziel gesetzt, in Zukunft weitgehend auf Grünes Gas umzustellen. Das ist ehrgeizig, aber machbar. Österreich hat das Potenzial, seinen Gasbedarf künftig mit Grünem Gas Made in Austria zu decken. Das sichert nicht nur die Energieversorgung Österreichs nachhaltig, sondern auch Arbeitsplätze.

Mehr über Grünes Gas
Über uns

Zukunft Grünes Gas

Wer wir sind

Zukunft Grünes Gas ist die gemeinsame Plattform des Fachverband der Gas- und Wärmeversorgungsunternehmungen (FGW) und der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW). Unser Ziel ist eine österreichweite Versorgung nach dem letzten Stand der Technik. Heute bedeutet das, die Voraussetzungen für den Wechsel von fossilem auf Grünes Gas zu schaffen.

Mehr über uns